Fokus-Background

Referenz

Grossprojekt Fällanden

Ökologisch bauen geht auch XXL

Mehrfamilienhaus, Fällanden aus Holz mit Solarzellen Vogelperspektive
Mehrfamilienhaus, Fällanden aus Holz mit grossen Balkonen
Mehrfamilienhaus, Fällanden aus Holz mit grossen, hohen Fenstern
Mehrfamilienhaus, Fällanden aus Holz, Ansicht von Balkon aus
Küche in Wohnung aus Holz in schwarzer Optik
Modernes Badezimmer
Wohnung und Küche im obersten Stockwerk mit Aussicht

Ein ökologisches Grossbauprojekt aus Holz

Holzbau XXL: Dieses Video zeigt, wie die Fokus AG aus Bubikon ZH ein ökologisches Grossbauprojekt aus Holz plant und umsetzt. Direkt am Dorfbach von Fällanden, angrenzend an das Naherholungsgebiet, entstand der «Sunnehof», ein Gebäude mit 42 Eigentumswohnungen.

Die Zukunft heute gestalten

Welche Überlegungen stehen dahinter, das Projekt «Sunnehof»  sowohl als Totalunternehmer, wie auch als Bauherrschaft umzusetzen?
Ursprünglich bekamen wir den Auftrag, ein Projekt für dieses Grundstück zu erarbeiten. Schlussendlich kam es aber so weit, dass wir das Bauland übernehmen konnten. Das alles in unseren Händen liegt, schafft eine schlanke Organisation und kurze Entscheidungswege.

 

Als Verkäuferin tritt «Fokus Immobilia» auf. Wie gross ist das Risiko?
Gross, aber dank unserer Erfahrung und der Fachkompetenz jener, die uns unterstützen, abschätzbar. So hat uns zum Beispiel die Bank von Anfang an ihr vollstes Vertrauen geschenkt. 

 

Inwiefern ist der «Sunnehof» für «Fokus realisiert» zukunftsweisend?
Wir streben eine neue Dimension an. Der «Sunnehof» ist das Referenezobjekt, das zeigt: So wollen wir in Zukunft bauen!

 

Michael Fuchs und Stefan Staub

Visionen entwicklen und umsetzen

Der Gestaltungsplan, welcher im November 2015 von den Stimmbürgern von Fällanden gutgeheissen wurde, macht es uns möglich, dieses sechs-geschossige Wohnhaus mit grosszügigen Grünflächen zu realisieren. Das Mehrfamilienhaus wird – wie die meisten übrigen Häuser, die wir bisher gebaut haben – als Holzelementbau erstellt. Wände, Decken und Dächer werden in einer Werkhalle auf Mass vorgefertigt und auf dem Bauplatz zusammengefügt. Dadurch reduziert sich die Bauzeit massiv.

Das Gebäude wird im Minergie-P Eco Standard erstellt und zertifiziert. Die Photovoltaikanlage produziert Energie Sonnenenergie, von der alle 42 Wohnungen profitieren (Eigenverbrauchsoptimierung). Erdsonde und Wärmepumpe sorgen im Winter für wohlige Wärme. Im Sommer kann dieses System umgekehrt werden und als passive Kühlung genutzt werden, was wiederum das Erdreich regeneriert. Dank einer Komfortlüftung ist frische Raumluft in den Wohnungen garantiert.

 

Michael Fuchs und Stefan Staub